+++
Laut Presbyteriumsbeschluss finden in unserer Gemeinde derzeit keine Präsenzgottesdienste statt. Der nächste ONLINE- Gottesdienst findet am 18.04. um 11.30 Uhr statt
+++
Schliessen auch Sie sich der Aktion #lichtfenster des Bundespräsidenten F.-W. Steinmeier an und stellen Sie jeweils am Freitagabend eine Kerze im Gedenken an die von Corona in besonderer Weise Betroffenen sowie das Pflegepersonal in den Krankenhäusern ins Fenster. Mehr dazu unter: AKTUELLES in der Corona Krise
+++
In Zeiten von Corona fehlt es „Brot für die Welt“ an Spenden, die sonst in den Gottesdiensten gesammelt worden wären. Spendenaufruf (mit Kontoverbindung) unter: AKTUELLES- in der Corona Krise
+++
In mehreren Straßen auf unserem Gemeindegebiet fehlt es derzeit an Gemeindebrief- Austräger*innen. Hier brauchen wir dringend Ihre Mithilfe! Näheres dazu unter: GEMEINDEBRIEF. (Der Aufruf steht direkt unter der Online- Version und wird permanent aktualisiert)
+++
Auch wenn es vllt. nicht mehr so hochaktuell ist, aber diese Telefonnummer halten wir einfach mal oben auf dem Ticker: 0800 938 0000 … (- das ist das Hilfe-Telefon der Aktion: Gemeinsam gegen Corona- s. Aktuelles/ Neueste Informationen vom 23.03.2020) – Einkaufslisten anbei

Sternenzelt

Wenn Kinder trauern, ist es für Erwachsene schwer auszuhalten. Zu unverständlich ist dieses kindliche Verhalten in einer schwierigen Gesamtsituation. Stattdessen wollen wir unseren Kindern negative Erfahrungen und Schmerz ersparen. Der Wunsch nach einer heilen Kinderwelt ist einfach zu übermächtig.

Alles verständlich. Aber nicht umsetzbar. Im Leben passieren nun mal traurige und erschütternde Dinge. Ob wir wollen oder nicht: Das ist normal. Und damit ist es unsere vorrangige Aufgabe, unsere Kinder angemessen, aufrichtig und wohlwollend darauf vorzubereiten und zu begleiten.

Das Sternenzelt hat es sich zur Aufgabe gemacht, Kinder in ihrer Trauer zu sehen und ihnen zuzutrauen, damit umgehen zu können.

Mit qualifizierten Trauerbegleiter*Innen wird Kindern dort die Möglichkeit gegeben, sich mit anderen betroffenen Kindern auszutauschen. Und da jedes Kind seine Gefühle unterschiedlich äußert – eines im Gespräch, ein anderes im Spiel – sind Spiele und kreative Aktivitäten ebenfalls feste Bestandteile der Treffen.

 

Zeitgleich zum Sternenzelt findet für die erwachsenen Angehörigen der Kinder das Trauercafé statt – ein Angebot, das auch von erfahrenen Trauerbegleiter*Innen durchgeführt wird.

 

Das Sternenzelt bietet auch Trauerbegleitung für Jugendliche und Familien in verschiedenen Formen an.

Weitere Informationen erhalten Sie beim Ambulanten Hospiz Oberhausen e.V.

0208/ 810 11 10

Nicole Peters