+++
Der geplante EAB Abend am Donnerstag, den 29.10 und der Bücherabend von CafèD am Freitag den 30.10. wurden vorsorglich abgesagt!
+++
Aufgrund der aktuellen Corona Lage besteht derzeit auch während der Gottesdienste die Pflicht eine Mund-Nase Bedeckung zu tragen!
+++
Der Umbau des Gemeindehauses DBH zur dreigruppigen Kindertagesstätte hat sich wegen Corona und anderer Umstände bei der Genehmigung leider sehr verzögert. Wir rechnen nicht mit einer Inbetriebnahme vor August 2021.
+ + +
Der nächste Gemeindebrief ist in Vorbereitung und erscheint am 28.10.- aktuelle Informationen und die aktuelle Sonntagspredigt gibt es aber jederzeit hier im Netz und in analoger Form (als Kopie) im Format: „Predigt zum Mitnehmen!“ Dazu sind grün-blaue Holzkisten an den Kirchen bereitgestellt. Und dann gibt es natürlich noch die Schaukästen …
+++
In mehreren Straßen auf unserem Gemeindegebiet fehlt es derzeit an Gemeindebrief- Austräger*innen. Hier brauchen wir dringend Ihre Mithilfe! Näheres dazu unter: GEMEINDEBRIEF. (Der Aufruf steht direkt unter der Online- Version)
+++
Auch wenn es vllt. nicht mehr so hochaktuell ist, aber diese Telefonnummer halten wir einfach mal oben auf dem Ticker: 0800 938 0000 … (- das ist das Hilfe-Telefon der Aktion: Gemeinsam gegen Corona- s. Aktuelles/ Neueste Informationen vom 23.03.) – Einkaufslisten anbei

Sprüche zur Konfirmation

Liebe Konfirmandinnen und Konfirmanden der Dienstagsgruppe!

Hier eine „kleine“ Auswahl an möglichen Sprüchen zur Konfirmation. Grundsätzlich kann jeder Vers aus der Bibel euer Konfirmationsspruch werden. Vielleicht mögt ihr aber auch euren Taufspruch noch einmal als Konfirmationsspruch nehmen? Oder es gibt so etwas wie einen „Familienspruch“, den schon viele andere Familienmitglieder gehabt haben und den auch ihr übernehmen wollt…

Sucht euch aus auf jeden Fall aus der Bibel oder aus der unten stehenden Liste einen Spruch aus, der euch gefällt und malt uns dazu ein Bild mit eurem Namen und schriebt die entsprechende Bibelstelle darauf. Diese Bilder würden wir gerne in eurem Konfirmationsgottesdienst mit einem Beamer projezieren.

Bitte malt euer Bild im Din A4 QUER-Format mit Filzstiften bis zu Beginn der Sommerferien und schickt es an das

Ev. Gemeindeamt, Schulstr. 3, 46147 Oberhausen / oder gebt es dort ab/bzw.  werft es dort in den Briefkasten.

Liebe Grüße

Eure

Christiane & Henning Wilms

 

 

So spricht Gott: Fürchte dich nicht, denn ich bin mit dir und will dich segnen.

1. Mose 26, 24

 

Gott spricht: Und siehe, ich bin mit dir und will dich behüten, wo du hinziehst, und will dich wieder herbringen in dies Land. Denn ich will dich nicht verlassen, bis ich alles tue, was ich dir zugesagt habe

1.Mose 28. 15 a

 

Gott spricht: Ich bin mit dir und will dich behüten, wo du hinziehst.
1. Buch Mose, Kapitel 28,15

 

Gott spricht: Ich will dich segnen, und du sollst ein Segen sein.
1. Buch Mose, Kapitel 12,2

 

Gott segne dich und behüte dich; Gott lasse das Angesicht leuchten über dir und sei dir gnädig; Gott hebe sein Angesicht auf dich und gebe dir Frieden.

4. Mose 6, 24-26

 

Gedenke an den HERRN, deinen Gott; denn er ist´s, der dir Kräfte gibt.

5. Mose 8. 18 a

 

Der HERR, dein Gott ist ein barmherziger Gott, er wird dich nicht verlassen.

5. Mose 4, 31

 

Gott spricht: Siehe, ich habe dir geboten, dass du getrost und unverzagt seist!

Josua, Kapitel 1,9

 

Gott spricht: Lass dich durch nichts erschrecken und verliere nie den Mut; denn ich, der HERR, dein Gott, ist bei dir, wohin du auch gehst.

Josua 1, 9

 

Gottes Wege sind vollkommen… Er ist ein Schild allen, die ihm vertrauen.
2. Samuel 22,31

 

Ich liege und schlafe ganz in Frieden, denn du allein HERR, hilfst mir, dass ich sicher wohne.

Psalm 4,9

 

Ich vertraue darauf, dass du gnädig bist; mein Herz freut sich, dass du so gerne hilfst.

Psalm 13, 6

 

Du tust mir kund den Weg zum Leben: Vor dir ist Freude die Fülle und Wonne zu deiner Rechten ewiglich.

Psalm 16. 11

 

Erhalte meinen Gang auf deinen Wegen, dass meine Tritte nicht gleiten.

Psalm 17, 5

 

Der HERR ist mein Fels, meine Burg, mein Erretter; mein Gott, mein Hort, auf den ich traue.

Psalm 18, 3

 

Der HERR ist mein Hirte, mir wird nichts mangeln.

Psalm 23, 1

 

Und ob ich schon wanderte im finsteren Tal, fürchte ich kein Unglück: denn du bist bei mir, dein Stecken und Stab trösten mich.

Psalm 23, 4

 

Zeige mir Gott deine Wege und lehre mich deine Pfade!

Psalm 25, 4

 

Leite mich in deiner Wahrheit und lehre mich! Denn du, bist der Gott, der mir hilft.

Psalm 25, 5

 

Gott ist mein Licht und mein Heil; vor wem sollte ich mich fürchten? Gott ist meines Lebens Kraft; vor wem sollte mir grauen?

Psalm 27, 1

 

Gott ist meine Stärke und mein Schutz; auf ihn hofft mein Herz und mir ist geholfen.

Psalm 28, 7

 

Ich aber, HERR, hoffe auf dich und spreche: Du bist mein Gott! Meine Zeit steht in deinen Händen.

Psalm 31,15+16a

 

Gott, deine Güte reicht, soweit der Himmel ist, und deine Treue, soweit die Wolken gehen.

Psalm 36, 6

 

Denn bei dir ist die Quelle des Lebens, und in deinem Lichte sehen wir das Licht.

Psalm 36. 10

 

Befiehl dem HERRN deine Wege und hoffe auf ihn, er wird’s wohl machen.

Psalm 37, 5

 

Wie köstlich ist deine Güte, Gott, dass Menschenkinder unter dem Schatten deiner Flügel Zuflucht haben!

Psalm 36. 8

 

Du aber, HERR, wollest deine Barmherzigkeit nicht von mir wenden; lass deine Güte und Treue allewege mich behüten.

Psalm 40. 12

 

Gott ist unsre Zuversicht und Stärke, eine Hilfe in den größten Nöten, die uns getroffen haben.

Psalm 46, 2

 

Rufe mich an in der Not, so will ich dich erretten, und du sollst mich preisen.

Psalm 50,15

 

Schaffe in mir, Gott, ein reines Herz, und gib mir einen neuen, beständigen Geist.

Psalm 51, 12

 

Tröste mich wieder mit deiner Hilfe und mit einem freudigen Geist statte mich aus.

Psalm 51, 14

 

Aber sei nur stille zu Gott, meine Seele; denn er ist meine Hoffnung.

Psalm 62. 6

 

Bei Gott ist mein Heil und meine Ehre, der Fels meiner Stärke, meine Zuversicht ist Gott.

Psalm 62, 8

 

Gott, du ist mein Helfer und unter dem Schatten deiner Flügel frohlocke ich.

Psalm 63,8

 

Meine Lippen und meine Seele, die du erlöst hast, sollen fröhlich sein und dir lobsingen.

Psalm 71. 23

 

Dennoch bleibe ich stets an dir, denn du hältst mich bei meiner rechten Hand. Du leitest mich nach deinem Rat und nimmst mich am Ende mit Ehren an.

Psalm 73, 23f.

 

Zeige mir, Gott, deinen Weg, dass ich in deiner Wahrheit wandle.

Psalm 86, 11

 

Gott hat seinen Engeln befohlen, dich zu beschützen, wohin du auch gehst.

Psalm 91,11

 

Gott hat seinen Engeln befohlen,

dich zu beschützen, wohin du auch gehst.

Sie werden dich auf Händen tragen,

damit du nicht über Steine stolperst.

Psalm 91,11+12

 

Gott, es warten alle auf dich, dass du ihnen Speise gebest zur rechten Zeit.

Psalm 104,27

 

Dein Wort ist meines Fußes Leuchte und ein Licht auf meinem Wege.

Psalm 119. 105

 

Wenn ich dich anrufe, so erhörst du mich und gibst meiner Seele große Kraft.

Psalm 138. 3

 

Von allen Seiten umgibst du mich und hältst deine Hand über mir.

Psalm 139,5

 

Nähme ich Flügel der Morgenröte und bliebe am äußersten Meer, so würde auch dort deine Hand mich führen und deine Rechte mich halten.

Psalm 139, 9

 

Lehre mich tun nach deinem Wohlgefallen, denn du bist mein Gott; dein guter Geist führe mich auf ebner Bahn.

Psalm 143, 10

 

Lobe den Herrn, meine Seele, und vergiss nicht, was er dir Gutes getan hat!

Psalm 103, 2

 

Denn er neigte sein Ohr zu mir; darum will ich mein Leben lang ihn anrufen.

Psalm 116,2

 

Lass meinen Gang in deinem Wort fest sein und kein Unrecht über mich herrschen.

Psalm 119, 133

 

Meine Hilfe kommt von Gott, der Himmel und Erde gemacht hat.

Psalm 121, 2

 

Gott behüte deinen Ausgang und Eingang von nun an bis in Ewigkeit.

Psalm 121, 8

 

Gedenke an Gott auf allen deinen Wegen, so wird er dich führen.

Sprüche 3, 6

 

So spricht Gott: Ich liebe, die mich lieben, und die mich suchen, finden mich!

Sprüche 8, 17

 

Des Menschen Herz erdenkt sich einen Weg, aber Gott allein lenkt seinen Schritt.

Sprüche 16, 9

 

Da sprach ich in meinem Herzen: Gott wird richten den Gerechten und den Gottlosen; denn alles Vorhaben und alles Tun hat seine Zeit.

Prediger 3,17

 

Siehe, Gott ist mein Heil, ich bin sicher und fürchte mich nicht.

Jesaja 12, 2

 

Ich weiß wohl, was ich für Gedanken über euch habe, spricht der Herr: Gedanken des Friedens und nicht des Leides, dass ich euch gebe das Ende, des ihr wartet.

Jeremia 29. 11

 

Der Gerechtigkeit Frucht wird Friede sein, und der Ertrag der Gerechtigkeit wird Ruhe und Sicherheit sein auf ewig.

Jesaja 32, 17

 

Aber die auf den Herrn harren, kriegen neue Kraft, dass sie auffahren mit Flügeln wie Adler, dass sie laufen und nicht matt werden, dass sie wandeln und nicht müde werden.

Jesaja, Kapitel 40,31

 

Fürchte dich nicht, ich bin mit dir; weiche nicht, denn ich bin dein Gott. Ich stärke dich, ich helfe dir auch, ich halte dich durch die rechte Hand meiner Gerechtigkeit.

Jesaja, Kapitel 41,10

 

Denn ich bin der HERR, dein Gott, der deine rechte Hand fasst und zu dir spricht: Fürchte dich nicht, ich helfe dir.

Jesaja 41, 13

 

Fürchte dich nicht, denn ich habe dich erlöst; ich habe dich bei deinem Namen gerufen, du bist mein.

Jesaja, 43, 1

 

So spricht der HERR, dein Erlöser, der Heilige Israels: Ich bin der HERR, dein Gott, der dich lehrt, was dir hilft, und dich leitet auf dem Wege, den du gehst.

Jesaja 48. 17

 

Es sollen wohl Berge weichen und Hügel hinfallen, aber meine Gnade soll nicht von dir weichen und der Bund meines Friedens soll nicht hinfallen.

Jesaja 54, 10

 

Ich freue mich im Herrn, und meine Seele ist fröhlich in meinem Gott; denn er hat mir die Kleider des Heils angezogen und mich mit dem Mantel der Gerechtigkeit gekleidet.

Jesaja 61. 10 a

 

Es ist ein köstlich Ding, geduldig sein und auf die Hilfe des Herrn hoffen.

Klagelieder 3. 26

 

Dein Wort ist meines Herzens Freude und Trost, denn ich bin ja nach deinem Namen genannt.

Jeremia 15, 16b

 

So spricht Gott: Wenn du dich zu mir hältst, so will ich mich zu dir halten.

Jeremia 15, 19

 

Gesegnet ist ein Mensch, der sich auf Gott verlässt und dessen Zuversicht Gott ist.

Jeremia 17, 7

 

Heile du mich HERR, so werde ich heil; hilf du mir, so ist mir geholfen.

Jeremia 17, 14

 

Wenn ihr mich von ganzem Herzen suchen werdet, so will ich mich von euch finden lassen.

Jeremia 29, 13

 

Ich will meinen Geist auf euch geben und will solche Leute aus euch machen, die in meinen Geboten wandeln und meine Gerechtigkeit halten und danach tun.

Hesekiel 36, 27

 

Es ist dir gesagt, Mensch, was gut ist und was Gott von dir erwartet: nämlich Gottes Gebote halten und Liebe üben und deinen Gott achten.

Micha 6, 8

 

Gott wird mich ans Licht bringen, dass ich seine Gnade schaue.

Micha 7. 9 c

 

Der HERR ist gütig und eine Feste zur Zeit der Not und kennt die, die auf ihn trauen.
Nahum, Kapitel 1,7

 

Selig sind die Sanftmütigen, denn sie werden das Erdreich besitzen.

Matthäus 5, 5

 

Selig sind, die da hungern und dürsten nach der Gerechtigkeit, denn sie sollen satt werden.

Matthäus 5, 6

 

Selig sind die Barmherzigen; denn sie werden Barmherzigkeit erlangen.

Matthäus 5, 7

 

Selig sind, die reinen Herzens sind; denn sie werden Gott schauen.

Matthäus 5, 8

 

Selig sind die Friedensstifter; denn sie werden Gottes Kinder heißen.

Matthäus 5, 9

 

Jesus Christus spricht: Ihr seid das Salz der Erde. Ihr seid das Licht der Welt.
Matthäus, Kapitel 5, 13f

 

Bittet, so wird euch gegeben; suchet, so werdet ihr finden; klopfet an, so wird euch aufgetan.
Matthäus, Kapitel 7,7

 

Liebet eure Feinde; segnet, die euch fluchen, tut wohl denen, die euch hassen.

Matthäus 5, 44

 

Jesus Christus spricht: Siehe, ich bin bei euch alle Tage, bis an das Ende der Welt.

Matthäus 28, 20

 

Selig sind die, die Gottes Wort hören und bewahren.

Lukas 11, 28

 

Jesus Christus spricht: Ich bin das Licht der Welt. Wer mir nachfolgt, wird nicht wandeln in der Finsternis, sondern wird das Licht des Lebens haben.

Johannes 8,12

 

Alle Dinge sind möglich dem, der da glaubt.

Markusevangelium, Kapitel 9,23

 

Freuet euch aber, dass eure Namen im Himmel geschrieben sind.

Lukasevangelium, Kapitel 10,20

 

Jesus Christus spricht: In der Welt habt ihr Angst; aber seid getrost, ich habe die Welt überwunden.

Johannes 16,33

 

Selig sind, die nicht sehen und doch glauben.

Johannes 20,29

 

Jesus Christus spricht: Fürchte dich nicht, glaube nur!

Lukas 8,50

 

Der Mensch lebt nicht vom Brot allein, sondern von einem jeden Wort, das aus dem Mund Gottes geht.
Matthäus 4,4

 

Jesus Christus spricht: Ein neues Gebot gebe ich euch, dass ihr einander liebt, wie ich euch geliebt habe.

Johannes 13, 34

 

Jesus Christus spricht: Daran wird jedermann erkennen, dass ihr meine Jünger seid, wenn ihr untereinander Liebe habt.

Johannes 13, 35

 

Jesus sagt: Ich bin der Weg, die Wahrheit und das Leben. Niemand kommt zum Vater denn durch mich.

Johannes 14, 6

 

Jesus sagt: Ich bin der Weinstock, ihr seid die Reben. Wer in mir bleibt und ich in ihm, der bringt viel Frucht.

Johannes 15, 5

 

Jesus Christus spricht: Ich bin das Licht der Welt. Wer mir nachfolgt, der wird nicht wandeln in der Finsternis, sondern wird das Licht des Lebens haben.

Johannesevangelium, Kapitel 8,12

 

Welche der Geist Gottes treibt, die sind Gottes Kinder.

Römer 8. 14

 

Wir wissen aber, dass denen, die Gott lieben, alle Dinge zum Besten dienen.

Römer, 8,28

 

Ist Gott für uns, wer kann wider uns sein?

Römer 8. 31 b

 

Das Reich Gottes ist nicht Essen und Trinken, sondern Gerechtigkeit und Friede und Freude in dem heiligen Geist.

Römer 14. 17 b

 

Ich schäme mich des Evangeliums von Christus nicht. Denn es ist eine Kraft Gottes, die selig macht alle, die daran glauben.

Römer 1, 16

 

Seid fröhlich in Hoffnung, geduldig in Trübsal, haltet fest am Gebet.

Römer 12, 12

 

Nehmet einander an, wie Christus euch angenommen hat.

Römer 15, 7

 

Der Gott der Hoffnung erfülle euch aber mit aller Freude und Frieden im Glauben.

Römer 15, 13a

 

Lass dich nicht vom Bösen überwinden, sondern überwinde das Böse mit Gutem.
Römer 12, 21

 

Einen anderen Grund kann niemand legen außer den, der gelegt ist: Jesus Christus.

1. Korinther 3, 11

 

Nun aber bleiben Glaube, Hoffnung, Liebe, diese drei; aber die Liebe ist die größte unter ihnen.

1. Korinther 13,13

 

Alle eure Dinge lasst in der Liebe geschehen.

1. Korinther, Kapitel 16,14

 

Wachet, steht im Glauben, seid mutig und seid stark!

1.Korinther 16. 13

 

Wo der Geist des Herrn ist, da ist Freiheit.

2. Korinther 3, 17

 

Ist jemand in Christus, so ist er eine neue Kreatur; das Alte ist vergangen, siehe, Neues ist geworden.

2. Korinther 5, 17

 

Jesus Christus spricht: Lass dir an meiner Gnade genügen. Denn meine Kraft ist in den Schwachen mächtig.

2. Korinther 12, 9

 

Ihr seid alle durch den Glauben Gottes Kinder in Christus Jesus.

Galater 3, 26

 

Einer trage des anderen Last, so werdet ihr das Gesetz Christi erfüllen.

Galater 6, 2

 

So seid ihr nun nicht mehr Gäste und Fremdlinge, sondern Mitbürger der Heiligen und Gottes Hausgenossen.

Epheser 2. 19

 

Lasst uns wahrhaftig sein in der Liebe und wachsen in allen Stücken zu dem hin, der das Haupt ist, Christus.

Epheser 4, 15

 

Nicht, dass ich’s schon ergriffen habe, oder schon vollkommen bin; ich jage ihm aber nach, ob ich’s ergreifen möchte, nachdem ich von Christus ergriffen bin.

Philipper 3, 12

 

Ich vermag alles durch den, der mich mächtig macht.

Philipper 4. 13

 

Alles was ihr tut, das tut von Herzen als dem Herrn und nicht den Menschen.

Kolosser 3, 23

 

Euch aber lasse der Herr wachsen und immer reicher werden in der Liebe untereinander und zu jedermann.

1. Thessalonicher 3, 12

 

Ihr seid Kinder des Lichtes und Kinder des Tages.

1. Thessalonicher 5, 5

 

Der Gott des Friedens heilige euch durch und durch, und bewahre euren Geist samt Seele und Leib unversehrt.

1. Thessalonicher 5, 23

 

Gott ist treu und wird euch stärken und bewahren vor Bösem.

2. Thessalonicher 3, 3

 

Der Herr Jesus Christus ist unsere Hoffnung

1. Timotheus 1. 2

 

Gott will, dass allen Menschen geholfen werde und dass sie zur Erkenntnis der Wahrheit kommen.

1. Timotheus 2, 4

 

Gott hat uns nicht gegeben den Geist der Furcht, sondern der Kraft und der Liebe und der Besonnenheit.

2. Timotheus 1, 7

 

Dienet einander mit der Gabe, die ihr empfangen habt.

1. Petrus 4, 10

 

Alle eure Sorge werft auf Gott; denn Gott sorgt für euch.

1. Petrus 5, 7

 

Seht, welche Liebe uns der Vater gezeigt hat, dass wir Gottes Kinder heißen – und es auch sind.

1. Johannes 3, 1

 

Lasst uns nicht lieben mit Worten noch mit dem Mund, sondern mit der Tat und mit der Wahrheit.

1. Johannes 3, 18

 

Gott ist die Liebe, und wer in der Liebe bleibt, bleibt in Gott und Gott in ihm.

1. Johannes 4, 16

 

Lasst uns festhalten an dem Bekenntnis der Hoffnung und nicht wanken. Denn Gott hat sie verheißen und ist treu.

Hebräer 10, 23

 

Werft euer Vertrauen nicht weg, welches eine große Belohnung hat.

Hebräer 10, 35

 

Lasst uns auf Jesus sehen, den Anfang und die Vollendung des Glaubens.

Hebräer 12, 2

 

Es ist ein köstlich Ding, dass das Herz fest werde, welches geschieht durch Gnade.

Hebräer 13, 9